Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Kontakt

Sunshine Smile GmbH (nachfolgend: SunshineSmile) – Windscheidstraße 18 – 10627 Berlin – Deutschland – Telefonnummer: 030-54908000 – E-Mail: info@plusdental.de – HRB 191754 Amtsgericht Charlottenburg – Geschäftsführer Dr. Peter Baumgart, Lukas Brosseder, David Khalil.

Sämtliche Fragen im Zusammenhang mit dem Verfahrensablauf, etwaige Beschwerden oder sonstige Anfragen können an die zentrale E-Mail-Adresse info@plusdental.de oder telefonisch unter 030-54908000 an SunshineSmile gerichtet werden.

2. Definitionen

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird im Folgenden das generische Maskulinum

verwendet. Weibliche und anderweitige Geschlechteridentitäten sind dabei ausdrücklich

mitgemeint, soweit es für die Aussage erforderlich ist.

„3D-Scan“ meint den durch den „Kooperationszahnarzt“ erstellten 3D-Intraoralscan des

Ober- und Unterkiefers des „Nutzers“.

„Abdruckset“ meint das aus 12 Behältern mit Zahnabdruckmasse, 4 Abdrucklöffeln, 1 Paar Schutzhandschuhen, 1 Lippenspreizer sowie einer Anleitung bestehende Paket zur Erstellung eines Zahnabdrucks für Ober- und Unterkiefer durch den „Nutzer“.

„Behandlungsplan“ meint den vom Kooperationszahnarzt erstellten Plan über die individuelle Behandlung des „Nutzers“ zur Korrektur einer Zahnfehlstellung mit „Zahnschienen“ von SunshineSmile.

„Behandlungsvorschlag“ ist der auf Basis des Zahnabdrucks oder “3D-Scans” von einem „Kooperationszahnarzt“ erstellte, individuell auf den „Nutzer“ angepasste Vorschlag zur Korrektur einer Zahnfehlstellung mit „Zahnschienen“ von SunshineSmile inkl. „Vorher-Nachher-Simulation“.

„Dienstleistungen“ meint alle von SunshineSmile auf plusdental.de oder, sofern verfügbar, über die Plus Dental App angebotenen Leistungen, inkl. des Verkaufs von „Produkten“.

„Kooperationszahnarzt“ ist jeder mit SunshineSmile in vertraglicher Beziehung stehende Zahnarzt mit der Gebietsbezeichnung Kieferorthopädie bzw. auf das Gebiet der Kieferorthopädie spezialisierter Zahnarzt in Deutschland oder im EU-Ausland. Die Kooperationszahnärzte unterstehen nicht der fachlichen Aufsicht von SunshineSmile. Sie sind in ihrer zahnärztlichen Tätigkeit frei und nehmen diese eigenverantwortlich wahr. Ein fachliches Weisungsrecht von SunshineSmile gegenüber den Kooperationszahnärzten besteht nicht.

„Nutzer“ sind alle natürlichen Personen, die sich auf der Webseite von plusdental.de oder, sofern möglich, über die Plus Dental App anmelden / registrieren.

„Nutzerkonto“ ist der vom „Nutzer“ mit seiner Anmeldung / Registrierung auf plusdental.de oder, sofern verfügbar, in der Plus Dental App individuell für seine Person eingerichtete, passwortgeschützte Bereich des Internetauftrittes von SunshineSmile, über den insbesondere die Bestellung abgewickelt wird sowie der „Nutzer“ und SunshineSmile miteinander in Kontakt treten können.

„Produkte“ meint alle von SunshineSmile auf plusdental.de oder, sofern verfügbar, der Plus Dental App angebotenen Waren.

„Vorher-Nachher-Simulation“ ist die auf Basis des digitalisierten Zahnabdrucks bzw. des 3D-Scans erstellte 3D-Visualisierung des Ober-und Unterkiefers des „Nutzers“ - bestehend aus Abbildungen des Gebisses des „Nutzers“ zum Zeitpunkt des Zahnabdrucks bzw. 3D-Scans und nach einer erfolgreichen potentiellen Behandlung mit „Produkten“ von SunshineSmile.

„Zahnschienen“ sind die von SunshineSmile oder einem von SunshineSmile beauftragten Dritten gemäß dem Behandlungsplan individuell für den einzelnen „Nutzer“ anzufertigenden Zahnschienen (sog. „Aligner“).

3. Erstanmeldung / Registrierung / Terminbuchung

3.1 Die Inanspruchnahme der Dienstleistungen von SunshineSmile setzt eine Anmeldung / Registrierung des “Nutzers” im Rahmen der Bestellung des Abdrucksets oder der Terminbuchung für einen 3D-Scan in einem SunshineSmile Beratungszentrum bzw. bei einem Kooperationszahnarzt bei plusdental.de oder, sofern verfügbar, in der Plus Dental App voraus.

Hierzu muss der “Nutzer” mindestens folgende Angaben machen:

  • Vor- und Nachname, Telefonnummer,

  • E-Mail-Adresse,

  • Beantwortung von Gesundheitsfragen zu etwaigen Kontraindikationen, die einer Behandlung des Nutzers mit Zahnschienen von SunshineSmile entgegenstehen könnten. 

3.2 Der “Nutzer” sichert zu, dass alle von ihm bei der Anmeldung / Registrierung sowie im Rahmen der Eignungsfragen angegebenen Daten und gemachten Angaben richtig und vollständig sind. Der “Nutzer” darf keine Anmeldung / Registrierung für ein “Nutzerkonto” im Namen einer anderen Person durchführen oder sich für eine andere natürliche Person ausgeben.

3.3 Bei der Anmeldung / Registrierung muss jeder “Nutzer” ein hinreichend sicheres Passwort festlegen. “Nutzer” müssen ihr Passwort geheim halten und den Zugang zu ihrem “Nutzerkonto” sorgfältig sichern. “Nutzer” sind verpflichtet, SunshineSmile umgehend zu informieren, wenn es Anhaltspunkte dafür gibt, dass ein “Nutzerkonto” von Dritten missbraucht wurde. SunshineSmile wird den “Nutzer” außerhalb der Anmeldemasken von plusdental.de oder der SunshinSmile App nicht nach seinem Passwort fragen. Für die Sicherheit und Vertraulichkeit des “Nutzerkontos” ist jeder “Nutzer” selbst verantwortlich.

3.4 Der “Nutzer” stellt sicher, dass er die erforderlichen Rechte für die Weiter- und Bekanntgabe von sämtlichen Daten im Rahmen seines Profils innehat, insbesondere, dass er damit weder gegen Schutzrechte Dritter noch gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt.

4. Vertragsgegenstand / Leistungen und Ablauf

4.1 SunshineSmile ist ein kommerzieller Anbieter von “Zahnschienen”.

4.2 Die Dienstleistungen von SunshineSmile stehen ausschließlich voll geschäftsfähigen, natürlichen Personen über 18 (achtzehn) Jahren zur Verfügung.

4.3 Die Darstellung der “Produkte” auf plusdental.de und, soweit verfügbar, in der Plus Dental App stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine unverbindliche Darstellung der möglichen “Produkte” von SunshineSmile dar.

4.4 Eine Behandlung mit individuellen “Zahnschienen” von SunshineSmile setzt zwingend das vorherige positive Votum eines “Kooperationszahnarztes” von SunshineSmile hinsichtlich der generellen Eignung der Zahnfehlstellung des Nutzers zur Behandlung mit den “Produkten” von SunshineSmile voraus. Die Abgabe des Votums durch den “Kooperationszahnarzt” setzt die Erstellung und Übersendung von Fotos und Beantwortung der Eignungsfragen sowie entweder die Übersendung eines durch den “Nutzer” mit dem von SunshineSmile zur Verfügung gestellten “Abdrucksets” gemäß der dem “Abdruckset” beiliegenden Beschreibung selbst erstellten, tauglichen Zahnabdrucks von dessen Unter- und Oberkiefer oder alternativ die Vornahme eines “3D-Scans” von Ober- und Unterkiefer in einem SunshineSmile Beratungszentrum bzw. bei einem “Kooperationszahnarzt” voraus.

4.5 Ablauf

4.5.1 Der Nutzer kann über den Button „Termin buchen“ einen persönlichen Termin für einen 3D-Scan des Kiefers und Erstellung von Fotos in einem der SunshineSmile Beratungszentren bzw. bei einem Kooperationszahnarzt vereinbaren.

4.5.2 Alternativ kann der “Nutzer” seinen Gebissstatus mittels eines bei SunshineSmile bestellbaren “Abdrucksets” und der Anfertigung von Fotos entsprechend einer dem “Abdruckset” beiliegenden Anleitung selbst erheben. Durch Anklicken des Buttons „Jetzt zahlungspflichtig bestellen“ gibt der “Nutzer” ein verbindliches Angebot zum Kauf des “Abdrucksets” ab. Die Bestätigung des Eingangs der Bestellung an die vom “Nutzer” bei der Registrierung / Anmeldung angegebene E-Mail-Adresse folgt unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung und stellt noch keine Vertragsannahme dar. Der Vertrag kommt erst durch eine ausdrückliche Erklärung von SunshineSmile oder den Versand des “Abdrucksets” zustande. In dieser E-Mail oder in einer separaten E-Mail, jedoch spätestens bei Lieferung der Ware, wird der Vertragstext (bestehend aus Bestellung, AGB und Auftragsbestätigung) dem Kunden von SunshineSmile auf einem dauerhaften Datenträger (E-Mail oder Papierausdruck) zugesandt (Vertragsbestätigung). Der Vertragstext wird unter Wahrung des Datenschutzes gespeichert. Um die Aktualität des Zahnabdrucks zu gewährleisten, hat der “Nutzer” diesen innerhalb von einer Woche nach Durchführung des Abdrucks an SunshineSmile zurückzuschicken.

4.5.3 Eine Verpflichtung des “Nutzers” zum Bezug der individuell anzufertigenden “Zahnschienen” wird weder durch die Vornahme des “3D-Scans” noch durch den Kauf des “Abdrucksets” begründet.

4.5.4 Im Zusammenhang mit der Erstellung des Abdrucks bzw. vor Erstellung des “3D-Scans”, hat der “Nutzer” Eignungsfragen mit Angaben zur Gesundheit und Zustand der Zähne zu beantworten. Im Rahmen der Eignungsfragen werden Informationen zu möglichen Zahnfehlstellungen, zu Vorerkrankungen, zum Vorhandensein einer Zahnspange in der Vergangenheit, zur allgemeinen Zahngesundheit erhoben.

4.5.5 Schließen die Angaben des Nutzers in den Eignungsfragen eine Behandlung des “Nutzers” mit Zahnschienen von SunshineSmile aus (Negativvotum des Kooperationszahnarztes), wird SunshineSmile ihm empfehlen, sich an einen Zahnarzt oder Kieferorthopäden vor Ort zu wenden. Eine Behandlung des “Nutzers” mit “Zahnschienen” von SunshineSmile kann in diesem Fall nicht stattfinden.

4.6 Eignung der Zahnfehlstellung des „Nutzers“ für eine Behandlung mit „Produkten“ von SunshineSmile

4.6.1 Wählt der “Nutzer” zur Erhebung seines Gebissstatus die Anfertigung eines “3D-Scans” in einem Beratungszentrum von SunshineSmile bzw. bei einem “Kooperationszahnarzt”, werden der “3D-Scan” sowie die erstellten Fotos (Frontalansicht Gesicht, Profil, Gebiss mit Lippenspreizer) im Anschluss an deren Erstellung einem bzw. dem aufgesuchten “Kooperationszahnarzt” vorgelegt. Mithilfe dieses ”3D-Scans” sowie der Fotos und den Antworten auf die Eignungsfragen wird der “Kooperationszahnarzt” im Auftrag von SunshineSmile eine Einschätzung (Votum) zur Eignung der “Produkte” von SunshineSmile zur Korrektur der Zahnfehlstellung des “Nutzers” abgeben. 

4.6.2 Wählt der “Nutzer” zur Erhebung seines Gebissstatus den Weg einer Selbstabformung und -abbildung mittels eines von SunshineSmile übersandten “Abdrucksets”, so hat der “Nutzer” sowohl die Selbstabformung seiner Zähne (Abdrücke) als auch die von ihm anzufertigenden Fotos (Frontalansicht Gesicht, Profil, Gebiss mit Lippenspreizer) zwingend entsprechend der Beschreibungen in der dem “Abdruckset” beigefügten Anleitung zu erstellen. Die selbst erstellten Abdrücke sind vom Nutzer postalisch an SunshineSmile zu versenden. Die Fotos sowie die Antworten auf die Eignungsfragen werden vom Nutzer über sein Nutzerkonto hochgeladen oder per E-Mail an info@plusdental.de versandt. Der vollständige Erhalt von Abdruck, Fotos und Beantwortung der Eignungsfragen wird dem Nutzer per E-Mail bestätigt. 

4.6.3 Ist der vom “Nutzer” angefertigte Zahnabdruck korrekt durchgeführt worden und damit für die Abgabe einer medizinischen Einschätzung zur generellen Behandlungstauglichkeit mit den “Produkten” von SunshineSmile geeignet, wird ein “Kooperationszahnarzt” im Auftrag von SunshineSmile eine Einschätzung (Votum) zur Eignung der “Produkte” von SunshineSmile zur Korrektur der Zahnfehlstellung des Nutzers abgeben.

4.6.4 Ist der vom “Nutzer” angefertigte Zahnabdruck nach Ansicht des “Kooperationszahnarztes” für die Abgabe des Votums untauglich, wird SunshineSmile den “Nutzer” per E-Mail hierüber informieren. In diesem Fall wird der “Nutzer” gebeten, einen neuen Abdruck zu erstellen, der eine Einschätzung der Behandlungstauglichkeit zulässt.

4.6.5 Sind die vom “Nutzer” angefertigten Fotos nach Ansicht des “Kooperationszahnarztes” für die Abgabe des Votums untauglich, wird SunshineSmile den Nutzer per E-Mail hierüber informieren. In diesem Fall wird der “Nutzer” gebeten, neue Fotos zu erstellen, die eine Einschätzung der Behandlungstauglichkeit zulassen. 

4.6.6 Das Votum des “Kooperationszahnarztes” wird dem Nutzer zusammen mit einer „Vorher-Nachher-Simulation“ innerhalb von 21 Tagen nach Durchführung des Scans in einem Beratungszentrum bzw. bei einem “Kooperationszahnarzt” oder nach Bestätigung des vollständigen Erhalts von Abdruck, Fotos und Beantwortung der Eignungsfragen per E-Mail durch SunshineSmile übermittelt.

4.6.7 Bei der “Vorher-Nachher-Simulation” handelt es sich lediglich um eine Prognose zum möglichen Behandlungsergebnis, das nicht garantiert werden kann. Der Erfolg einer Behandlung ist neben der Befolgung des vom Kooperationszahnarzt erstellten Behandlungsplans durch den “Nutzer” (insbesondere Regelmäßigkeit und Dauer des Tragens der Zahnschiene) auch abhängig von der Anatomie und individuellen Prädisposition des jeweiligen “Nutzers”.

4.6.8 Mit Übermittlung der “Vorher-Nachher-Simulation” und Zurverfügungstellen des “Behandlungsplans” im geschützten “Nutzerkonto”, bietet SunshineSmile dem Nutzer den Abschluss eines Behandlungsvertrags über die Alignertherapie des im “Behandlungsplan” vorgesehen Umfangs sowie einen Werklieferungsvertrag über die für die Behandlung erforderlichen “Zahnschienen” an.

4.6.9 Kommt es zu einem Negativvotum, d.h. erachtet der “Kooperationszahnarzt” den “Nutzer” für eine Behandlung mit den “Produkten” von SunshineSmile aus zahnmedizinischen Gründen als ungeeignet, wird dies dem “Nutzer” per E-Mail mitgeteilt. In einem solchen Fall erstattet SunshineSmile dem “Nutzer” den Kaufpreis für das “Abdruckset” zurück. Für die Rückerstattung verwendet SunshineSmile dasselbe Zahlungsmittel, das der “Nutzer” bei der ursprünglichen Bestellung eingesetzt hat. Wegen dieser Rückzahlung werden dem “Nutzer” keine Entgelte berechnet.

4.7 Bestellvorgang Zahnschienen und Versand

4.7.1 Entscheidet sich der “Nutzer” nach einem positiven Votum des “Kooperationszahnarztes” für eine Behandlung mit den “Produkten” von SunshineSmile, teilt der “Nutzer” diese Entscheidung SunshineSmile über das “Nutzerkonto” mit.

4.7.2 SunshineSmile bestätigt den Zugang der Mitteilung i.S.d. Nr. 4.7.1 dieser AGB per E-Mail. In dieser E-Mail oder in einer separaten E-Mail, jedoch spätestens bei Lieferung der Ware, wird der Vertragstext (bestehend aus Bestellung, AGB und Auftragsbestätigung) dem Kunden von SunshineSmile auf einem dauerhaften Datenträger (E-Mail oder Papierausdruck) zugesandt (Vertragsbestätigung). Der Vertragstext wird unter Wahrung des Datenschutzes gespeichert. 

4.7.3 Mit Zugang der Mitteilung i.S.d. Ziff. 4.7.1 dieser AGB kommen zwischen dem “Nutzer” und SunshineSmile, entsprechend Nr. 4.6.8 dieser AGB, ein Behandlungsvertrag sowie ein Werklieferungsvertrag über individuell gemäß des “Behandlungsplans” anzufertigende “Zahnschienen” zustande. 

4.7.4 Nach Zugang der Mitteilung gem. Nr. 4.7.1 dieser AGB beginnt SunshineSmile mit der Produktion der individuellen “Zahnschienen” für den “Nutzer”. SunshineSmile behält sich dabei vor, die individuell anzufertigenden “Zahnschienen” nicht selbst, sondern von einem beauftragten Dritten anfertigen zu lassen. Dieser Dritte kann seinen Sitz sowie seine Produktionsstätten im Ausland haben. Vertragspartner für den “Nutzer” bleibt in diesen Fällen SunshineSmile.

4.7.5 Der “Nutzer” ist damit einverstanden, dass Rechnungen und Gutschriften ausschließlich in elektronischer Form erteilt werden.

4.8 Zahnschienenbehandlung

4.8.1 Der konkrete Behandlungsablauf ergibt sich aus dem durch den “Kooperationszahnarzt” erstellten “Behandlungsplan”.

4.8.2 Der “Nutzer” verpflichtet sich, dem “Kooperationszahnarzt”, entsprechend der im “Behandlungsplan” angegebenen Zeitabstände, Fotos seines Gebisses zu übermitteln, die nach den Vorgaben in der Anleitung der “Zahnschienen” vom “Nutzer” anzufertigen und in der Plus Dental App hochzuladen sind.

4.8.3 Bei allen Behandlungen sind Schienen für den Ober- und den Unterkiefer entsprechend des “Behandlungsplans” zu tragen.

4.9 Der “Nutzer” kann sich mit allgemeinen Fragen, Anregungen und Problemen an die telefonische Servicehotline von SunshineSmile unter 030-54908000 oder per E-Mail an den Kundensupport unter info@plusdental.de wenden. Betrifft die Frage die Behandlung durch den “Kooperationszahnarzt” bzw. liegt eine medizinische Problemstellung vor, wird diese durch den “Kooperationszahnarzt” beantwortet.

5. Pflichten des “Nutzers”

5.1 Entscheidet sich der “Nutzer” für den Erwerb des Abdrucksets, verpflichtet sich dieser, den Abdruck entsprechend der dem “Abdruckset” beiliegenden Beschreibung (Anleitung) vorzunehmen.

5.2 Dem “Nutzer” ist bekannt, dass eine Nichtbeachtung des “Behandlungsplans” und der für die Zahnschienenbehandlung geltenden Anleitung unerwünschte Auswirkungen auf den Behandlungserfolg haben kann.

5.3 Der “Nutzer” sollte in akuten medizinischen Fällen unverzüglich einen Zahnarzt bzw. Kieferorthopäden, ggf. in einer Notaufnahme, aufsuchen.

5.4 Es liegt zudem in der eigenen Verantwortung eines jeden “Nutzers”, sicherzustellen, dass die von ihm angegebenen Daten vollständig, korrekt und aktuell sind sowie keine Rechte Dritter verletzen. Es ist dem “Nutzer” insbesondere untersagt,

  • das “Nutzerkonto” einer anderen Person zu verwenden, eine falsche Identität für plusdental.de zu kreieren oder den Versuch einer solchen Handlung zu unternehmen;

  • unzutreffende Daten anzugeben;

  • einen anderen als seinen eigenen Zahnabdruck einzuschicken oder den Zahnabdruck bewusst zu verfälschen bzw. entgegen der Anleitung vorzunehmen.

5.5 Wenn konkrete Anhaltspunkte dafür vorliegen, dass ein “Nutzer” gesetzliche Vorschriften, Rechte Dritter oder die vorliegenden Nutzungs- und Geschäftsbedingungen verletzt oder wenn SunshineSmile ein sonstiges berechtigtes Interesse hat, behält sich SunshineSmile insbesondere folgende Maßnahmen vor:

  • Löschen von “Nutzerkonten”,

  • Verwarnung von “Nutzern”, 

  • vorläufige oder endgültige Sperrung.

6. Preise, Versand

6.1 Für die “Dienstleistungen” aus dem Behandlungsvertrag gelten die zum Zeitpunkt der Terminbuchung auf plusdental.de und in der Plus Dental App aufgeführten Preise. Für die individuell anzufertigenden “Zahnschienen” gelten die zum Zeitpunkt des Angebots gemäß Nr. 4.6.8 dieser Bedingungen auf plusdental.de und in der Plus Dental App aufgeführten Preise.

6.2 Die angegebenen Preise verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer, soweit diese anfällt.

6.3 Der “Nutzer” erklärt sich ausdrücklich damit einverstanden, dass ihm die Rechnungen an die von ihm angegebene E-Mail-Adresse übermittelt werden dürfen.

6.4 Der angegebene Preis für das “Abdruckset” beinhaltet den Kaufpreis des Abdrucksets, den Versand zum “Nutzer” sowie das sich anschließende Votum zur allgemeinen Eignung einschließlich „Vorher-Nachher-Simulation“. Der “Nutzer” kann das “Abdruckset” per Vorkasse, Kreditkarte, Erteilung eines SEPA-Lastschriftmandats, oder PayPal bezahlen. Das Entgelt ist ohne Abzüge zu bezahlen. Eine Ratenzahlung ist in Bezug auf das “Abdruckset” nicht möglich.

6.5 Die Bezahlung der individuell anzufertigenden “Zahnschienen” sowie der “Dienstleistungen” aus dem Behandlungsvertrag kann per Vorkasse, Kreditkarte, Erteilung eines SEPA-Lastschriftmandats, PayPal oder Ratenzahlung erfolgen. Mit der dem “Nutzer” mitgeteilten und an SunshineSmile zu zahlenden Vergütung, sind sämtliche Kosten für die Herstellung der nach dem “Behandlungsplan” erforderlichen “Zahnschienen” abgegolten.

6.6 Im Fall von Ratenzahlung arbeitet SunshineSmile mit der ZAB Abrechnungsgesellschaft mbH, Byk-Gulden-Straße 59, 78467 Konstanz zusammen. Diese behält sich vor, eine Bonitätsprüfung des “Nutzers” vorzunehmen. Fällt die Bonitätsprüfung negativ aus, kann der “Nutzer” sich zwischen den anderen angebotenen Zahlungsarten entscheiden.

6.7 Der Versand des “Abdrucksets” an den “Nutzer” erfolgt in der Regel binnen 3-5 Tagen nach Zahlungseingang.

7. Gesetzliches Widerrufsrecht beim Kauf des Abdrucksets

7.1 Widerrufsbelehrung: Der “Nutzer” hat das Recht, binnen 14 (vierzehn) Tagen ohne Angabe von Gründen den Vertrag über den Erwerb des Abdrucksets zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt 14 (vierzehn) Tage ab dem Tag, an dem der “Nutzer” die Ware in Besitz genommen hat. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt es, die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist abzusenden.

Um das Widerrufsrecht auszuüben, hat der “Nutzer” SunshineSmile über den Entschluss, den Vertrag zu widerrufen, zu informieren. Dies hat mittels eindeutiger Erklärung auf dem Postweg an Sunshine Smile GmbH, Windscheidstraße 18, 10627 Berlin oder per E-Mail an info@plusdental.de zu erfolgen. Der “Nutzer” kann hierfür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden. Eine Pflicht, das Muster zu verwenden, besteht nicht.

Im Falle eines Widerrufs hat der “Nutzer” das “Abdruckset” unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen 14 (vierzehn) Tagen ab dem Tag, an dem der “Nutzer” SunshineSmile über den Widerruf dieses Vertrags unterrichtet, an SunshineSmile zurückzusenden. Die Frist ist gewahrt, wenn der “Nutzer” das “Abdruckset” vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absendet. Nach Eingang des “Abdrucksets” bei SunshineSmile erstattet SunshineSmile dem “Nutzer” den bereits gezahlten Preis für das “Abdruckset” unverzüglich, spätestens nach 14 (vierzehn) Tagen. Für die Rückzahlung verwendet SunshineSmile dasselbe Zahlungsmittel, das der “Nutzer” bei der ursprünglichen Bestellung eingesetzt hat. Wegen dieser Rückzahlung werden dem “Nutzer” keine Entgelte berechnet.

Die unmittelbaren Kosten der Rücksendung sind vom “Nutzer” zu tragen.

Der “Nutzer” muss für einen etwaigen Wertverlust des “Abdrucksets” nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise des “Abdrucksets” nicht notwendigen Umgang durch den “Nutzer” zurückzuführen ist.

Muster-Widerrufsformular:

Zum Widerruf des Vertrages kann vom “Nutzer” das folgende Muster-Widerrufsformular verwendet werden:

Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück auf dem Postweg an: Sunshine Smile GmbH, Windscheidstraße 18, 10627 Berlin, per E-Mail an info@plusdental.de oder per Telefax an 030-555747599

„Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*) / die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

— Bestellt am (*) / erhalten am (*) 

— Name des/der Verbraucher(s) 

— Anschrift des/der Verbraucher(s) 

— Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier) 

— Datum


(*) Unzutreffendes bitte streichen. 

Nach Zugang des Widerrufs bestätigt SunshineSmile dem “Nutzer” den Zugang des Widerrufs an die von ihm bei der Anmeldung / Registrierung angegebenen E-Mailadresse.

Achtung: Kein Widerrufsrecht bei geöffneter Versiegelung (§ 312g Abs. 2 Nr. 3 BGB): Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen über die Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde. Folgende Bestandteile erhält der “Nutzer” versiegelt:

  • Behälter mit Zahnabdruckmasse

Die Entfernung der Versiegelung der vorgenannten Bestandteile durch den “Nutzer” schließt das Widerrufsrecht des “Nutzers” aus.

7.2 Kein Widerrufsrecht des “Nutzers” bezüglich individuell angefertigter Zahnschienen

Ein Widerrufsrecht des “Nutzers” hinsichtlich des Erwerbs der individuell für den Nutzer anzufertigenden “Zahnschienen” besteht nicht, da es sich hierbei um nicht vorgefertigte Waren handelt, die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des “Nutzers” zugeschnitten sind (vgl. § 312g Abs. 2 Nr. 1 BGB). Die Bestellung der individuellen “Zahnschienen” durch den “Nutzer” ist daher ausdrücklich vom Widerrufsrecht ausgeschlossen.

8. Gewährleistung

8.1 Im Hinblick auf den Kauf des “Abdrucksets” sowie hinsichtlich des Kaufs der von SunshineSmile zu erstellenden “Zahnschienen” finden die gesetzlichen Regelungen des kaufrechtlichen Gewährleistungsrechts Anwendung (§§ 433 ff.; 650 BGB), soweit die Gewährleistung nicht gänzlich ausgeschlossen wurde.

8.2 Leistungs- und Produktbeschreibungen außerhalb der vorliegenden AGB, insbesondere in Prospekten, Flyern, Testzugängen, auf der Homepage etc. sowie in schriftlichen oder mündlichen Aussagen von Mitarbeitern von SunshineSmile stellen keine zugesicherte Eigenschaft oder Garantie dar.

8.3 Sämtliche Anfragen im Zusammenhang mit der Geltendmachung etwaiger Gewährleistungsansprüche etc. können an die folgende E-Mail-Adresse gerichtet werden: info@plusdental.de.

9. Aufrechnung

Der “Nutzer” ist, außer im Falle einer unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Forderung, auch im Falle eines Minderungsbegehrens nicht berechtigt, eine laufende Vergütung zu kürzen bzw. mit dieser aufzurechnen; es bleibt ihm vorbehalten, diese Vergütung unter Vorbehalt zu leisten und sodann eine Rückforderungsklage zu erheben.

10. Haftung

10.1 Die Haftung von SunshineSmile und ihrer Erfüllungsgehilfen für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen ist ausgeschlossen, sofern nicht Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder Garantien sowie arglistig verschwiegene Mängel betroffen sind. Unberührt bleibt ferner die Haftung für die Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der “Nutzer” regelmäßig vertrauen darf (wesentliche Vertragspflichten). Bei der leicht fahrlässigen Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht haften SunshineSmile und die Erfüllungsgehilfen von SunshineSmile der Höhe nach beschränkt auf die bei Vertragsschluss vorhersehbaren und vertragstypischen Schäden.

10.2 Dem “Nutzer” ist bekannt, dass es sich bei der „Vorher-Nachher-Simulation“ lediglich um eine unverbindliche Prognose zum möglichen Behandlungsergebnis handelt, das nicht garantiert werden kann. Der Erfolg einer Behandlung ist neben der Befolgung des vom “Kooperationszahnarzt” erstellten “Behandlungsplans” durch den Nutzer (insbesondere Regelmäßigkeit und Dauer des Tragens der Zahnschiene) auch von der Anatomie und individuellen Prädisposition des jeweiligen “Nutzers” abhängig . SunshineSmile haftet daher nicht für den medizinischen / kosmetischen Erfolg und / oder einen medizinischen / kosmetischen Nutzen der Behandlung mit den “Zahnschienen”.

10.3 Eine etwaige Haftung von SunshineSmile nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.

10.4 Die Verjährungsfrist für Schadensersatzansprüche des “Nutzers” beträgt ab dem gesetzlichen Verjährungsbeginn ein Jahr. Schadensersatzansprüche aufgrund der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sind davon ausgenommen.

11. Kommunikation

11.1 Soweit nichts Abweichendes vereinbart ist, kann der “Nutzer” alle Erklärungen an SunshineSmile per E-Mail oder, sofern verfügbar, über das “Nutzerkonto” oder die App abgeben. SunshineSmile kann Erklärungen gegenüber dem “Nutzer” per E-Mail oder Brief an die Adressen übermitteln, die der “Nutzer” als aktuelle Kontaktdaten seines “Nutzerkontos” angegeben hat.

11.2 Der “Nutzer” erklärt sich ausdrücklich damit einverstanden, dass sämtliche vertragsbezogene Kommunikation inkl. Angabe von Gesundheitsdaten des “Nutzers” per (unverschlüsselter) E-Mail erfolgen kann. Dem “Nutzer” ist bekannt, dass bei unverschlüsselten E-Mails nur eine eingeschränkte Vertraulichkeit gewährleistet ist.

12. Umgang mit Daten / Datenschutz

12.1 Zur ordnungsgemäßen Durchführung der Vertragsabwicklung ist es erforderlich, personenbezogene Daten der “Nutzer” zu erheben, zu speichern, zu verarbeiten und zu nutzen, insbesondere auch an die Kooperationszahnärzte sowie einem ggf. mit der Herstellung der Zahnschienen beauftragten Dritten zu übermitteln. SunshineSmile gewährleistet den vertraulichen Umgang mit diesen Daten nach Maßgabe der einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz sowie der Regelungen zum Datenschutz gemäß der gesonderten „Datenschutzerklärung“ von SunshineSmile.

12.2 Der “Nutzer” entbindet den Kooperationszahnarzt von seiner ärztlichen Schweigepflicht gegenüber SunshineSmile. Daneben entbindet er SunshineSmile von der Schweigepflicht gegenüber dem Kooperationszahnarzt sowie gegenüber einem ggf. mit der Herstellung der Zahnschienen beauftragten Dritten.

13. Ausübung der Rechte durch Dritte, Vertragsübernahme

13.1 Zum Zwecke der Vertragserfüllung und zur Ausübung der SunshineSmile zustehenden Rechte kann sich SunshineSmile, insbesondere zur Weiterentwicklung, Validierung und für das Hosting der Webseite etc., anderer Unternehmen bedienen.

13.2 Der “Nutzer” kann die Rechte und Pflichten aus diesem Vertrag nicht auf Dritte übertragen. SunshineSmile ist berechtigt, mit einer Ankündigungsfrist von 4 (vier) Wochen, die Rechte und Pflichten von SunshineSmile aus diesem Vertragsverhältnis ganz oder teilweise auf einen Dritten zu übertragen. In diesem Fall ist der “Nutzer” berechtigt, den Vertrag mit sofortiger Wirkung zu kündigen.

14. Schlussbestimmungen

14.1. Soweit SunshineSmile weitere “Dienstleistungen” anbietet, gelten hierfür diese AGB mit Ausnahme der Regelungen, die im Zusammenhang mit der Korrektur von Zahnfehlstellungen stehen. Im Übrigen gelten die gesetzlichen Bestimmungen. 

14.2 SunshineSmile behält sich vor, diese AGB jederzeit ohne Nennung von Gründen zu ändern, soweit dies durch Entwicklungen in Gesetzgebung, Rechtsprechung oder behördlichem Handeln oder durch technische Weiterentwicklungen erforderlich werden sollte. 

14.3 Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so bleibt die Rechtswirksamkeit der übrigen Bestimmungen oder des Vertrages zwischen dem “Nutzer” und SunshineSmile hiervon unberührt. Die Vertragsparteien sind verpflichtet, die ganz oder teilweise unwirksame Bestimmung durch eine zu ersetzen, die dem wirtschaftlichen Zweck der ganz oder teilweise unwirksamen Bestimmungen am nächsten kommt.

14.4 Verträge mit SunshineSmile werden ausschließlich in deutscher Sprache geschlossen.

14.5 Es gilt deutsches Recht.

14.6 Erfüllungsort ist Berlin.